HELP FILE

Hinzufügen von Technikern

Dieser Artikel enthält Anweisungen für Rescue-Administratoren.

Master-Administratoren können Techniker zu beliebigen Technikergruppen in der Organisation hinzufügen. Dagegen können Administratoren Techniker nur zu jenen Technikergruppen hinzufügen, denen sie zugewiesen sind.

Hinzufügen eines Technikers

Die Technikerberechtigungen werden von der Technikergruppe übernommen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Technikergruppe, der der Techniker angehören soll, und klicken Sie dann auf Techniker erstellen.

  2. Stellen Sie sicher, dass der zu bearbeitende Benutzer im Organisationsbaum ausgewählt wurde, und klicken Sie auf die Registerkarte Organisation.

    Die Konfigurationsseite wird angezeigt.

  3. Sie können folgende Optionen bearbeiten:
    Option Beschreibung
    Name Der Name des Benutzers, wie er im Organisationsbaum und in der Technikerkonsole – sofern Sie über eine entsprechende Lizenz verfügen – angezeigt wird.
    Spitzname Der Name des Benutzers, der während einer Sitzung dem Kunden gegenüber angezeigt wird. Beispiel: [10:46 AM] Chat-Sitzung mit [Spitzname] wurde eingerichtet.
    E-Mail Die E-Mail-Adresse, mit der sich der Benutzer künftig bei LogMeIn Rescue anmeldet.
    SSO-ID Die Kennnummer, mit der sich der Benutzer anmeldet, wenn die Einmalanmeldung (Single Sign-On) aktiviert ist.
    Beschreibung Dieses Feld dient für Ihre persönlichen Anmerkungen.
    Neues Passwort Das Passwort, mit dem sich der Benutzer künftig bei LogMeIn Rescue anmeldet.
    Hinweis: Damit der Benutzer bei der ersten Anmeldung dieses Passwort ändern muss, muss die Option Passwortänderungen durch Administrator zwingen Benutzer bei der nächsten Anmeldung zur Änderung des Passworts im Abschnitt Passwort-Richtlinien auf der Registerkarte Globale Einstellungen verwendet werden.
    Minimale Passwortqualität Die unter Passwort-Richtlinien auf der Registerkarte Globale Einstellungen festgelegte erforderliche Mindestqualität des Passworts.
  4. Wählen Sie unter Status die Option Aktiviert aus, um den Benutzer freizuschalten.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
Tipp: Um einen Techniker in eine andere Gruppe zu verschieben, wählen Sie den Techniker im Organisationsbaum aus und ziehen Sie ihn in die gewünschte Technikergruppe. Wahlweise können Sie auch die Dropdown-Liste In Technikergruppe verschieben auf der Konfigurationsseite verwenden.

Importieren von Technikern aus einer Datei

Master-Administratoren können Techniker durch Hochladen einer CSV-Datei oder einer JSON-Datei massenweise importieren.

Hinweis: Während des folgenden Vorgangs müssen Sie für jeden Techniker, den Sie importieren, ein Passwort definieren. Wir empfehlen Ihnen, vor dem Import eine Einstellung zu aktivieren, die bewirkt, dass der Techniker bei der ersten Anmeldung sein Passwort ändern muss. Dazu muss die Option Passwortänderungen durch Administrator zwingen Benutzer bei der nächsten Anmeldung zur Änderung des Passworts im Abschnitt Passwort-Richtlinien auf der Registerkarte Globale Einstellungen verwendet werden.
  1. Melden Sie sich bei Ihrem Rescue-Konto an. Klicken Sie auf der Seite Mein Account auf Techniker importieren.

    Hinweis:Ausführliche Informationen zu den Anforderungen in Bezug auf die CSV- oder JSON-Dateien finden Sie in den herunterladbaren Beispieldateien auf der Seite Techniker importieren.
    Folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um das in der Beispieldatei verwendete Trennzeichen zu ändern.

  2. Wählen Sie die Technikergruppe, in die Sie Techniker importieren möchten, indem Sie den Namen der Gruppe im Feld Technikergruppe suchen... schrittweise eingeben.

    Schnellere Alternative: Wenn die hochgeladene Datei in jeder Zeile eine gültige Technikergruppe enthält, können Sie dieses Feld leer lassen.

  3. Klicken Sie auf Datei hochladen, um die CSV-Datei oder die JSON-Datei von Ihrer Quelle auszuwählen.
  4. Klicken Sie auf Importieren.

    Der Import beginnt. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird die Import-Übersicht mit allen erfolgreichen und fehlgeschlagenen Importelementen angezeigt.

Hinweis: Die CSV-Datei bzw. JSON-Datei muss folgende Anforderungen erfüllen:
  • Alle Spaltenüberschriften sind erforderlich und müssen in der ursprünglichen Reihenfolge bleiben.
  • Die folgenden Felder sind erforderlich und jede Zeile muss Daten als Teil des Imports enthalten:
    • Name
    • E-Mail-Adresse
    • Passwort
    • (Techniker ist) Aktiviert
    • (hat) Standard-Lizenz
    • (hat) Mobile-Lizenz
  • Wenn Sie (durch Auswahl einer globalen Gruppe) alle Benutzer festlegen, die in eine Technikergruppe importiert werden sollen, können Sie die Spalte „Tech Group ID“ leer lassen.
    Achtung: Spaltentitel müssen in der ursprünglichen Reihenfolge bleiben.
  • Wenn Sie eine globale Technikergruppe auswählen, werden die Technikergruppenkennungen in der Datei beim Import ignoriert.
  • Jede Importdatei ist auf maximal 500 Benutzer beschränkt.

Synchronisieren von Rescue-Technikergruppen mit Active-Directory-Benutzergruppen

Masterkonto-Inhaber können Active-Directory-Benutzer als Rescue-Techniker in ihre Organisation importieren. Die wichtigsten Benutzerdaten in Rescue werden automatisch aktualisiert, wenn sie in Active Directory geändert werden.

  1. Erstellen Sie ein Dienst-Token und ein Standardpasswort für neue Benutzer im Administrationscenter.
    1. Wählen Sie die Registerkarte Globale Einstellungen aus.
    2. Klicken Sie zum Erstellen eines Dienst-Tokens unter Active Directory Synchronization (Active-Directory-Synchronisation) auf Generate and Copy (Erstellen und kopieren).

      Ein Dienst-Token wird erstellt und in Ihre Zwischenablage kopiert.

    3. Legen Sie ein Standardpasswort fest, das neue Techniker beim erstmaligen Anmelden verwenden sollen.

      Hinweis: Benutzer müssen dieses Passwort bei der ersten Anmeldung ändern.

  2. Laden Sie die Serveranwendung herunter und extrahieren Sie sie.
    1. Klicken Sie im Administrationscenter von Rescue unter Active Directory Synchronization (Active-Directory-Synchronisation) auf Download (Herunterladen), um das Installationsprogramm herunterzuladen.

      Das Installationsprogramm wird in einer .zip-Datei auf Ihren Computer heruntergeladen.

    2. Extrahieren Sie die .zip-Datei in einen Ordner.
  3. Führen Sie die Serveranwendung aus und konfigurieren Sie das Synchronisationsverhalten.

    Wichtiger Hinweis: Sie benötigen Berechtigungen, um die Anwendung als Systemdienst auszuführen. Der Computer, auf dem die Anwendung ausgeführt wird, muss mit einem Active Directory verbunden sein und über ausreichende Berechtigungen verfügen, um auf alle Active-Directory-Gruppen und Benutzer zuzugreifen und abzufragen.

    1. Geben Sie folgende Anmeldeinformationen ein:

      • Zugangsdaten des Rescue-Masterkontoinhabers
        • E-Mail-Adresse
        • Passwort
      • das Diensttoken, das Sie zuvor auf der Registerkarte Globale Einstellungen im Administrationscenter erstellt haben

    2. Klicken Sie auf Weiter, um ADService.exe auszuführen.

      Hinweis: Die Anwendung wird im Admin-Modus ausgeführt.

    3. Geben Sie die Active-Directory-Domain ein, von der aus Sie Benutzer importieren möchten, und klicken Sie auf Weiter.
    4. Wählen Sie die Quell- und Zielgruppen aus.

      • die Active-Directory-Gruppe, aus der Sie Benutzer/Daten importieren möchten
      • die Rescue-Technikergruppe, zu der Sie Benutzer/Daten hinzufügen möchten

      Die Dienst-App wird als Windows-Dienst installiert, welcher Benutzer der gewählten Active-Directory-Gruppe für die ausgewählten Rescue-Technikergruppen bereitstellt.
      Die folgenden Benutzerdaten werden während der anfänglichen Bereitstellung von Benutzern und anschließend bei Änderungen in Ihrem Active Directory von Active Directory mit Rescue synchronisiert:

      • Name
      • E-Mail-Adresse
      • Status
      Einschränkung: Es ist nicht möglich, Techniker über den Active-Directory-Synchronisationsdienst aus dem Rescue-Administrationscenter zu löschen. Wenn ein Benutzer in Active Directory gelöscht oder verschoben wird, wird der betreffende Rescue-Techniker deaktiviert.
      Hinweis: Wenn ein Techniker in eine andere Rescue-Technikergruppe verschoben wird, wird bei der nächsten Synchronisation nur der Status des Benutzers aktualisiert, aber der Benutzer wird nicht in seine erste Synchronisierungsgruppe zurückverschoben.
      Hinweis: Wenn ein Benutzer in Active Directory deaktiviert, gelöscht oder verschoben wird, wird die mobile Lizenz des Technikers freigegeben und für andere Mitglieder Ihrer Rescue-Organisation verfügbar gemacht.
      Tipp: Wenn der Synchronisierungsdienst fehlschlägt, können Sie ein Fehlerprotokoll abrufen, indem Sie auf der Registerkarte Globale Einstellungen im Administrationscenter unten im Abschnitt Active Directory Synchronization (Active-Directory-Synchronisation) auf Active Directory Logger (Active-Directory-Protokollierung) klicken.