HELP FILE

Einrichten des unbeaufsichtigten Zugriffs auf mehreren Computern (Zugriffsassistent)

Dieser Artikel enthält Anleitungen für Rescue-Administratoren.

Mit Hilfe des Zugriffsassistenten können Rescue-Kunden bequem den Dienst für unbeaufsichtigten Zugriff für zahlreiche Geräte bereitstellen. Sobald das Installationsprogramm bereitsteht, können Rescue-Administratoren die mit jedem von ihnen erstellten MSI verknüpften Computer verwalten.

Erstellen des Installationsprogramms

Masterkontoinhaber und Administratoren können mit dem Zugriffsassistenten MSI-Installationsprogramme erstellen.
  1. Melden Sie sich bei Ihrem LogMeIn-Rescue-Konto an, und wechseln Sie zu Mein Konto.
  2. Klicken Sie auf „Zugriffsassistenten starten“.
    Die Seite0 „Zugriffsassistent“ wird angezeigt.
    Hinweis:Sie können jederzeit zur Seite „Mein Konto“ zurückkehren, indem Sie auf „Verwerfen und schließen“ unten rechts klicken. Dadurch werden alle Parameter, die Sie konfiguriert haben, verworfen.
  3. Parameter für das Installationsprogramm konfigurieren.

    Name
    Der hier bereitgestellte Name identifiziert das Installationsprogramm und die damit verbundenen Computer an folgenden Orten:
    • Im Admin-Center: Auf der Registerkarte Computer unter Unbeaufsichtigte MSIs (weitere Informationen finden Sie unter „Verwalten des unbeaufsichtigten Zugriffs im Admin-Center“).
    • In der Technikerkonsole: Im Feld „Beschreibung“ der Registerkarte „Verfügbare unbeaufsichtigte Computer“ im Fenster „Computer“.
      Hinweis:Klicken Sie in der Symbolleiste „Sitzung“ auf das Symbol Computer, um die Liste der unbeaufsichtigten Computer zu sehen.
    Beschreibung
    Sie müssen eine Beschreibung hinzufügen. Das wird im Admin-Center als Beschreibung der Computer angezeigt, auf denen das Installationsprogramm installiert wurde.
    Täglicher Zeitbereich:
    Wählen Sie einen Zeitraum aus, wenn der unbeaufsichtigte Computer nur während festgelegter Geschäftszeiten verfügbar sein soll (z. B. während der Geschäftszeiten oder nur außerhalb des Geschäftszeiten). Wenn kein Bereich festgelegt ist, gilt der Standardwert (12 AM-12 AM). Die unbeaufsichtigten Geräte sind dann rund um die Uhr verfügbar.
    Der unbeaufsichtigte Zugriff läuft ab in
    Sie können ein Verfallsdatum (in Tagen oder Wochen) für den unbeaufsichtigten Zugriff festlegen, oder die Option „Läuft nie ab“ wählen.

  4. Klicken Sie auf Nächster Schritt.
    Schritt 2/3 des Assistenten wird angezeigt.
  5. Wählen Sie den/die Techniker und/oder die Technikergruppe(n) aus, die/die Sie aktivieren möchten, um auf einen beliebigen Computer zuzugreifen, auf dem dieses spezielle Installationsprogramm installiert ist.

    • Verwenden Sie die Registerkarte Techniker, um einzelne Benutzer auszuwählen.
    • Verwenden Sie die Registerkarte Technikergruppe, um eine oder mehrere Technikergruppen auszuwählen.
    Hinweis:Wenn Sie eine Technikergruppe auswählen, werden die Mitglieder der Gruppe angekreuzt angezeigt, wenn Sie die Registerkarte Techniker öffnen.

  6. Klicken Sie auf Nächster Schritt.
    Der letzte Bildschirm des Assistenten zeigt eine Übersicht für das erstellte Paket an.
    Hinweis:Wenn Sie Änderungen vornehmen müssen, kehren Sie zum vorherigen Schritt zurück, indem Sie auf „Vorherigen Schritt“ klicken .
  7. Klicken Sie zum Erstellen und Herunterladen des MSI-Installationsprogramms auf Installationsprogramm herunterladen.
    Wenn das Installationsprogramm erstellt wurde, werden Sie aufgefordert, die Datei auf Ihrem Computer zu speichern
  8. Klicken Sie auf Fertigstellen, um den Assistenten zu beenden.

Installieren des Installationsprogramms

Die MSI-Datei kann auf unterschiedliche Weise freigegeben und genutzt werden, sodass Rescue-Benutzer unbeaufsichtigte Geräte flexibel einrichten können. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele für Freigabe und Bereitstellung der Installationsdatei:
  • Senden der MSI-Datei per E-Mail an einen Anbieter an einem anderen Standort
  • Ein Außendiensttechniker, der die MSI-Datei auf einem USB-Stick speichert, um sie auf Rechnern vor Ort zu installieren.
  • Sie können einen Download-Link zur MSI auf einer Portalseite auf einer Portalseite platzieren, sodass die Kunden diese selbst installieren können.
  • Installieren der MSI-Datei über die Gruppenrichtlinie auf Computern in einem internen Netzwerk
    Hinweis: Diese Option setzt voraus, dass Sie mit integrierten Softwareverteilungsmethoden von Windows wie der Microsoft-Gruppenrichtlinienverwaltung vertraut sind.

Verwalten des unbeaufsichtigten Zugriffs im Administrations-Center

Dieser Abschnitt erläutert die Verwaltung der vom Zugriffsassistenten erstellten MSI-Installationsprogramme. Informationen zur allgemeinen Verwaltung unbeaufsichtigter Computer finden Sie unter Zuweisen oder Löschen unbeaufsichtigter Computer
  1. Wählen Sie im Administrationscenter im Organisationsbaum die Wurzel Techniker oder eine Technikergruppe aus.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Computer aus.
    Im Abschnitt Unbeaufsichtigte MSIs wird die Liste der Installationsprogramme angezeigt, die für die ausgewählte Organisationseinheit erstellt wurden.
  3. Sie können das MSI-Installationsprogramm wie folgt verwalten:

    Installationsprogramm erneut herunterladen
    Klicken Sie unter Installationsprogramm neu erstellen je nach Betriebssystem auf x86 oder x64.
    Verfallsdatum für Installationsprogramm festlegen
    Klicken Sie unter Installationsprogramm neu erstellen auf das Symbol Ungültig machen.

    Das Installationsprogramm kann nun nicht mehr heruntergeladen werden.