HELP FILE

Senden von Sitzungsdaten an eine URL

Artikel zum Thema Anpassung sind für ein technisch versiertes Zielpublikum geschrieben, das Erfahrung im Bereich Webentwicklung hat. Kenntnisse in HTML, CSS und JavaScript sind erforderlich.

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, die Rescue-Sitzungsdaten Ihrer Techniker an ein Skript senden zu lassen, das Sie auf Ihrem eigenen Server erstellt haben.

Zur Implementierung dieser Funktion sollten Sie mit Webformularen bzw. der XML-Verarbeitung vertraut sein. Diese Funktion macht es erforderlich, dass Sie die Zielseite bzw. Ziel-URL, an die Rescue die Daten sendet, programmieren und hosten.
Hinweis: LogMeIn bietet keinen Support für die Code-Fehlerbehebung.
  1. Wählen Sie im Organisationsbaum die zu bearbeitende Technikergruppe aus.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Einstellungen aus.
  3. Geben Sie unter Export von Sitzungsdaten die URL ein, an die Sitzungsdetails gesendet werden sollen.

    Hinweis: Wenn die Einstellung URLs nach Sitzungsende ausblenden auf der Registerkarte „Globale Einstellungen“ aktiviert ist, müssen Benutzer auf Show URLs (URLs anzeigen) klicken, um die für die angegebene Technikergruppe festgelegten Werte anzuzeigen oder zu ändern. Klicks auf diese Schaltfläche werden im Audit-Bericht aufgezeichnet. Nähere Informationen finden Sie unter Ausblenden von URLs nach Sitzungsende.
    Sie können Daten in folgenden Fällen senden:
    • jedes Mal, wenn eine Sitzung gestartet wird (jedes Mal, wenn sie in den Status „Aktiv“ wechselt)
    • nur das erste Mal, wenn eine Sitzung gestartet wird (wenn sie das erste Mal in den Status „Aktiv“ wechselt)
    • wenn eine Sitzung beendet wird (wenn sie in den Status „Geschlossen“ wechselt)
    • wenn eine Sitzung unterbrochen wird, indem sie entweder angehalten oder an einen anderen Techniker übergeben wird
    • wenn die Technikerkonsole aktualisiert oder geschlossen wird

    • Geben Sie eine URL ein, auf die Ihre Techniker zugreifen können. Beispiel: https://webserver/pfad
    • Verwenden Sie für die Authentifizierung folgendes Format: https://[Benutzername]:[Passwort]@Webserver/Pfad
      Achtung: Sensible Sitzungsdaten und Zugangsdaten sollten nicht im Klartext über das HTTP-Protokoll versendet werden.

  4. Senden Sie Sitzungsdetails je nach Bedarf in einem der folgenden Formate:

    • HTML-Formularparameter
    • XML-Daten
    • JSON
      Einschränkung: Dieses Format ist nur ab Version 7.12.3341 der Technikerkonsole verfügbar.

  5. Standardmäßig wird das komplette Chatprotokoll gesendet. Über die folgenden Optionen können Sie steuern, wie die Chatdaten gesendet werden:
    • Wählen Sie Chatnachrichten vom Senden an URL ausschließen aus, um nur Systemmeldungen zu senden. Alle Einzelheiten des Chats zwischen Techniker und Kunde werden ausgelassen.
    • Wählen Sie Chatnachrichten bei Speicherung im Rescue-Datenzentrum weglassen aus, um sicherzustellen, dass beim Übertragen oder Anhalten einer Sitzung oder beim Aktualisieren oder Schließen des Browsers, in dem die Technikerkonsole ausgeführt wird, während einer Sitzung nur Systemmeldungen an das Rescue-Datenzentrum gesendet werden. Am Ende der Sitzung werden nur Systemmeldungen gesendet.
  6. Speichern Sie Ihre Änderungen.
    • Klicken Sie auf Änderungen speichern, um die Einstellungen für die aktuelle Technikergruppe zu übernehmen.
    • Klicken Sie auf Änderungen in Untergruppen speichern, um die Einstellungen der aktuellen Technikergruppe und allen dazugehörigen Untergruppen zuzuweisen.
    • Klicken Sie auf Einstellungen in allen Gruppen speichern, um für alle Technikergruppen in Ihrer Organisation dieselben Einstellungen zu übernehmen.