HELP FILE

Das Rescue-Applet hängt. Wie kann ich es entfernen?

Normalerweise bereinigt das Applet nach Beendigung der Sitzung, für die es heruntergeladen wurde, die von ihm erstellten Dateien im lokalen AppData-Ordner, wird geschlossen und nicht von selbst wieder gestartet. Wenn ein Techniker jedoch eine LogMeIn-Rescue-Sitzung beendet, ohne mit dem Kundensystem verbunden zu sein (entweder während eines Neustarts oder aufgrund von Verbindungsproblemen), kann es vorkommen, dass das Applet nicht ordnungsgemäß entfernt wird. In diesem Fall kann es sein, dass das Rescue-Applet bei jedem Systemstart geöffnet wird. Beim Schließen des Applet-Fensters wird das Applet sofort neu gestartet. Hier finden Sie Anweisungen dazu, wie Sie das hängende Applet in verschiedenen Betriebssystemen entfernen können.

Hinweis: Dieser Artikel richtet sich in erster Linie an Rescue-Techniker, damit diese nachvollziehen können, wie sich das Problem auf dem System des Kunden darstellt und worin die Lösung besteht. Kunden (Endbenutzer) mit fortgeschrittenen Betriebssystemkenntnissen können allerdings versuchen, das Problem anhand der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung zu lösen.

Entfernen eines hängenden Applets von einem Windows-System aus

  1. Rufen Sie den Ausführen-Dialog in Windows auf.
  2. Rufen Sie services.msc auf.
  3. Suchen Sie einen Dienst, der sich auf LogMeIn Rescue bezieht.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dienst und wählen Sie Eigenschaften aus.
  5. Öffnen Sie eine Windows-Eingabeaufforderung mit Administratorrechten.
  6. Geben Sie sc delete gefolgt von einem Leerzeichen ein. Fügen Sie dann mit einem Rechtsklick im Befehlszeilenfenster den UA-Dienstnamen ein.

    Ergebnis: DeleteService SUCCESS wird angezeigt.

  7. Starten Sie den Computer neu, um den Deinstallationsprozess abzuschließen.
  8. Nach dem Neustart des Computers können Sie die temporären Dateien, die vom Applet installiert wurden, löschen.
    1. Navigieren Sie zu C:\Users\%username%\AppData\Local und löschen Sie den Ordner LogMeIn Rescue Applet.

      Hinweis:Der AppData-Ordner ist standardmäßig ausgeblendet. Wählen Sie Ordneroptionen > Ansicht und Ausgeblendete Dateien anzeigen.

Entfernen eines hängenden Applets von einem Mac

  1. Öffnen Sie ein Finder-Fenster.
  2. Halten Sie Command+Shift+G gedrückt, um das Fenster Gehe zum Ordner zu öffnen.
  3. Geben Sie folgenden Pfad ein: /private/var/tmp.

    Ergebnis: Ein neues Finder-Fenster wird geöffnet.

  4. Löschen Sie im neuen Finder-Fenster alle LogMeIn-Rescue-xxx-Ordner.

    Hinweis: Wenn Sie einen Ordner mit diesem Verfahren nicht löschen können, versuchen Sie es mit den nachfolgenden Schritten:

    1. Klicken Sie auf das Suchsymbol oben rechts, um Spotlight zu öffnen.
    2. Geben Sie Aktivitätsanzeige ein.

      Hinweis: Die Aktivitätsanzeige ist das Mac-Äquivalent des Task-Managers von Windows.

    3. In der Aktivitätsanzeige können Sie einen Prozess beenden, indem Sie ihn auswählen und auf die X-Schaltfläche in der Menüleiste klicken.
    4. Doppelklicken Sie auf einen Prozess, um die Eigenschaften zu öffnen.
    5. Klicken Sie auf die Registerkarte Dateien öffnen, um weitere Dateien zu finden.