HELP FILE


Festlegen von Berechtigungen für BlackBerry-Geräte

Dieser Artikel enthält Anweisungen für Rescue-Techniker.

In manchen Fällen funktioniert das Mobile-Applet nur, nachdem Ihr Kunde dem Applet die nötigen Anwendungsberechtigungen erteilt hat. Dazu muss Ihr Kunde die folgenden Schritte ausführen:

Hinweis: Einige Kunden können die Einstellungen aufgrund einer zentral verwalteten BlackBerry-IT-Richtlinie möglicherweise nicht ändern.
  1. Je nachdem, welches BlackBerry-Betriebssystem auf Ihrem Gerät läuft, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Auf Geräten mit OS 5 oder einer älteren Version klicken Sie in den Geräteoptionen auf Anwendungen. Wenn Sie das Menü Anwendungen nicht finden können, klicken Sie auf Erweiterte Optionen > Anwendungen.
    • Auf Geräten mit OS6 oder höher tippen Sie auf Option > Gerät > Anwendungsmanagement.
  2. Markieren Sie die Anwendung LogMeIn Rescue.
  3. Drücken Sie die Taste Menü und wählen Sie dann Berechtigungen bearbeiten.
  4. Setzen Sie die folgenden Berechtigungen auf Erlauben Sie.
    • Connections > Carrier Internet, Company Network, Wi-Fi (Verbindungen > Mobiles Internet, Unternehmensnetzwerk, Wi-Fi)
    • Interaktionen > Anwendungsübergreifende Kommunikation, Geräteeinstellungen, Anwendungsverwaltung, Eingabesimulation, Aufzeichnen, Zurücksetzen des Sicherheits-Timers
    • User Data > Files, Key Store (Benutzerdaten > Dateien, Schlüsselspeicher)

    Hinweis: Sie können nur Verbindungen, Interaktionen und Benutzerdaten als Berechtigungen sehen.

Tipp: Wenn ein Kunde Probleme mit den Berechtigungen hat, kann er während des Applet-Downloads auf die Berechtigungseinstellungen zugreifen, indem er vor dem Start des Downloads Anwendungsberechtigungen festlegen wählt. Rescue legt generell alle erforderlichen Berechtigungen automatisch fest, weswegen diese Funktion nur für Fehlerbehebungszwecke verwendet werden sollte.