HELP FILE


Konfigurieren von ServiceNow Rescue-Einstellungen

    1. Gehen Sie auf die Seite Einstellungen unter der Anwendung LogMeIN Rescue in der linken Navigationsleiste.

    2. Stellen Sie sicher, dass Ja für Aktivieren Sie die LogMeIn Rescue Integration ausgewählt ist.
    3. Geben Sie die Unternehmens-ID und das SSO-Passwort ein, die Sie im obigen Abschnitt Globales Single Sign-On-Passwort definieren erhalten haben.

      Wichtig: Benutzern der Integration können die folgenden Rollen zugewiesen werden:
      • x_lomei_logmein_re.admin - Mit dieser Rolle können Sie die Integration von Rescue ausführen und deren Eigenschaften, UI-Seiten, Webdienste usw. anpassen. Um diese Rolle zuzuweisen, bearbeiten Sie das Mitglied und suchen Sie nach x_lomei wie unten gezeigt.
      • x_lomei_logmein_re.user - Diese Rolle gewährt Zugriff auf die Funktionen der LogMeIn-Rescue-Anwendung, ohne Zugriff auf die zentralen Einrichtungstabellen zu gewähren.
      Wichtig: Die Rollen import_admin und web_service_admin sind veraltet.

    4. Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort des lokalen ServiceNow-Servicekontos in die SystemeigenschaftenServicekonto für LogMeIn Rescue Benutzername und LogMeIn Rescue Servicekontopasswort ein.
    5. Geben Sie die Unternehmens-ID und das SSO-Passwort ein, die Sie im ersten Schritt erhalten haben.
    6. Geben Sie den OAuth-Clientnamen, den Sie in der OAuth-Registry gespeichert haben, in das Feld OAuth-Registry-Anwendungsname ein.
    7. Sie können die folgenden Konfigurationsoptionen einstellen:

      Schaltfläche "LogMeIn-Pin generieren" auf dem Vorfallsformular anzeigen
      Wählen Sie Ja, um die Schaltfläche zum Erstellen von Pins in der Kopfzeile des Vorfallformulars immer anzuzeigen.
      Schaltfläche "LogMeIn-Pin generieren" auf dem Interaktionsformular anzeigen
      Wählen Sie Ja, um die Schaltfläche zum Erstellen von Pins in der Kopfzeile des Interaktionsformulars immer anzuzeigen.
      Pin-Code an den Chat senden, wenn einer aktiv ist
      Wählen Sie Ja, um den generierten Pincode immer in den aktiven Chat einzufügen, wenn Sie einen Pincode aus der Interaktion generieren.
      Wählen Sie aus, welches Feld im Vorfallsdatensatz den Anrufer/die angeforderte Person identifiziert
      Mit dieser Einstellung können Benutzer das Feld zuordnen, in dem die Informationen zum Anrufer gespeichert sind (die Person, für die der Vorfall angefordert wird). Der Standardparameter ist caller_id.
      Wählen Sie aus, welches Feld in der Fallakte den Kontakt identifiziert
      Mit dieser Einstellung können die Benutzer das Feld zuordnen, in dem die Kontaktinformationen gespeichert sind (die Person, für die der Vorfall angefordert wird). Der Standardparameter ist Kontakt.
      Wählen Sie aus, welches Feld in der Fallakte den Anrufer identifiziert
      Mit dieser Einstellung können Benutzer das Feld zuordnen, in dem die Informationen zum Anrufer gespeichert sind (die Person, für die der Vorfall angefordert wird). Der Standardparameter ist , geöffnet für.
      Senden Sie eine E-Mail an den Techniker
      Nachdem eine PIN aus dem Vorfallsformular generiert wurde, senden Sie eine E-Mail mit dem PIN-Code an den Techniker.
      Senden Sie eine E-Mail an den Kunden
      Nachdem eine PIN aus dem Vorfallsformular generiert wurde, senden Sie eine E-Mail mit dem Link zur Sitzung an den Techniker.
      Region Europa
      Wählen Sie Ja wenn Ihr Rescue-Unternehmen auf logmeinrescue.eu registriert wurde. Dadurch werden alle mit der Integration in die EU verbundenen Endpunkte aktualisiert.
      Großunternehmen
      Wählen Sie Ja, wenn Sie ServiceNow mit einem Rescue Enterprise-Konto integrieren.
      Debug-Protokollierung einschalten
      Mit dieser Einstellung wird die zusätzliche Protokollierung für die Integration aktiviert. Aktivieren Sie diese Einstellung nur, wenn Sie von einem Support-Mitarbeiter dazu aufgefordert werden.
      SOAP-Debug-Protokollierung einschalten
      Mit dieser Einstellung wird die zusätzliche Protokollierung für die Integration aktiviert. Aktivieren Sie diese Einstellung nur, wenn Sie von einem Support-Mitarbeiter dazu aufgefordert werden.
      Erstellen eines Datensatzes, wenn die Sitzung von der Konsole ausgelöst wird
      Ein neuer Datensatz wird in ServiceNow erstellt, wenn eine Sitzung von der Techniker-Konsole oder von einem Datensatz in ServiceNow ausgelöst wird.
      Legen Sie fest, ob der Chat in Arbeitsnotizen, zusätzlichen Kommentaren, beidem oder gar nicht veröffentlicht werden soll
      Wenn eine Sitzung von der Techniker-Konsole initiiert wird, wählen Sie aus, in welches Feld die Chat-Protokolldaten in ServiceNow gestellt werden sollen.
      Wählen Sie die Sitzungsdetails aus, die den Arbeitsnotizen hinzugefügt werden sollen
      Alle posten
      Alle Sitzungsdatenfelder werden in ServiceNow gebucht.
      Posten Ausgewählt
      Die ausgewählten Felder werden in ServiceNow gebucht.
      Um auszuwählen, welche Felder gepostet werden sollen, geben Sie die Namen der Sitzungsdatenvariablen durch Komma getrennt ein, wie in der Spalte Sitzungsdaten unter dem Abschnitt Variablen für „An URL senden“ im LogMeIn-Rescue-API-Leitfaden dargestellt.
      Tipp: Erweitern Sie die Variablen für „An URL senden“ Abschnittsüberschrift, um die vollständige Liste anzuzeigen.
      Beitrag Keine
      Es werden keine Rescue-Daten an ServiceNow gesendet.
      Hinweis: Die Transformations-Skripte, die Daten aus den Chat-Interaktionen zurück an die ServiceNow-Instanz senden, wurden so geändert, dass das Chat-Protokoll nicht mehr standardmäßig gesendet wird. Wenn ein Benutzer sich entscheidet, selektive Informationen zu veröffentlichen, muss er das Chatprotokoll als eine der Optionen für die zu veröffentlichenden Daten angeben.
      Wählen Sie aus, welcher Datensatz erstellt werden soll, wenn die Sitzung von der Techniker-Konsole aus gestartet wird
      Hinweis: Gilt nur, wenn Vorfall erstellen, wenn Sitzung von der Konsole ausgelöst wird aktiviert ist.
      Mit dieser Einstellung können Sie festlegen, ob bei der Buchung von Sitzungsdaten ein Vorfall/Fall erstellt werden soll, wenn ein PIN-Code direkt über die Rescue-Technikerkonsole erstellt wurde.
      Hinweis:
      • Die LogMeIn-Rescue-Integration muss installiert sein, um Vorfall auszuwählen
      • Der Kundendienst muss installiert sein, um Case auszuwählen
      • Agent Workspace muss installiert sein, um Interaktion auszuwählen

    8. Klicken Sie auf Speichern.